Gartenmöbel für den Garten

Gartenmöbel für den Garten

Noch mehr Spaß im Garten - wer wünscht sich das nicht? Ob ein neues oder ein schon recht in die Jahre gekommenes Gartengrundstück – oft braucht es neue Gartenmöbel, damit aus der alten Liebe zum Garten eine neue Leidenschaft wird. Das mit den neuen Möbeln gilt übrigens auch für Balkon und Terrasse.

Die Zeit der neuen Möbel

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die einem Lieblingsplatz im Garten fehlen, um ihn rundum gemütlich zu machen und ihm den letzten Schliff geben. Rund um die Sitzgruppe am Gartenhaus können das schön bepflanzte Schalen und Kübel oder auch eine Steinsammlung sein, die für persönliches Flair sorgen. Sind die Möbel allerdings alt und lädiert, sorgt auch die schönste Umgebung vor dem Gartenhaus nicht für die gewünschte Wohlfühlatmosphäre. Dann ist die Zeit für eine neue, individuelle Gartenmöbelausstattung gekommen.

Welche Gartenmöbel gibt es und welches Material?

Holz, Metall, Kunststoff oder Stein: Gartenmöbel werden aus den verschiedensten Materialien angeboten. Kunststoffmöbel sind besonders witterungsbeständig, robust und pflegeleicht – auch die Modelle aus Polyrattan fallen streng genommen in die Plastikkategorie. Sie gelten als perfekte Reproduktionen echten Rattans, weil Gartenmöbel aus Rattan in der freien Natur ziemlich schnell verwittern könnten.

Möbel aus Metall, also aus Stahl und Edelstahl sowie Aluminium und Schmiedeeisen überzeugen mit Leichtigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Nicht selten sind sie kunstvoll gestaltet und damit auch ein Ausdruck besonderer Individualität, andere Metallmodelle unterstreichen die coole Attitüde eines bewusst modern gestalteten Gartens.

Steinmöbel sind weniger bequem, dafür aber geradezu unverwüstlich. Man findet Tische und Bänke aus Naturstein wie Granit oder Sandstein oft in großen, repräsentativen Naturgärten.

Zum Holzhaus passende Gartenmöbel aus Holz werden aus unterschiedlichen Holzarten hergestellt. Dabei sind Eukalyptus- oder Teakholz und andere Tropenhölzer etwas witterungsbeständiger als heimische Hölzer, die andererseits mit einer wesentlich vorteilhafteren Umweltbilanz punkten.

Die Materialfrage richtet sich nicht zuletzt nach dem persönlichen Geschmack des Besitzers. Komplettiert mit passenden Sitzauflagen für die gewünschte Bequemlichkeit sorgen die Möbel für eine gelassene Behaglichkeit im Grünen.

Vor- und Nachteile

Tische, Stühle, Sessel und Bänke machen jede Sitzgruppe zum individuellen und geselligen Zentrum des Gartens. Dabei gehören sogenannte Hochlehner oder Nieddriglehner zu den Klassikern, die mit dem richtigen Tisch zur idealen Sitzgruppe komplettiert werden. Zu den gemütlichen Möbeln gehören unter anderem auch Schaukelstühle, Hocker, Sonnenliegen und unterschiedlich große Bänke.

Zusammenklappbare oder stapelbare Sitzmöbel sind vorteilhaft und besonders platzsparend - gerade wenn sie im Herbst ins Winterquartier wandern. So ist der verfügbare Platz ein weiteres Kriterium bei der Auswahl neuer Möbel. Während einige Gartenbesitzer also besonders pflegeleichte Möbel bevorzugen, macht es anderen gar nichts aus, Holzmöbel hin und wieder mit einem Öl pflegen zu müssen.

So stehen Gartenmöbelmodelle für jeden Geschmack, jeden Zweck und in unterschiedlichen Preislagen zur Verfügung.

Welche Möbel für den Garten gibt es bei Garten-Akzent?

Die Auswahl der passenden Möbel für den Sitzplatz im Garten wird also vom Zweck, den Materialien, dem individuellen Geschmack und natürlich auch vom Preis bestimmt. Auch die Lagermöglichkeiten für die Zeit außerhalb der Gartensaison müssen bedacht werden.

Die meisten Gartenbesitzer bevorzugen mehrere Stühle zu ihrem Gartentisch, andere greifen bei gemütlichen Sitzgruppen und großzügigen Sonnenliegen zu. Allen Wünschen stehen dazu die Gartenmöbel-Angebote auf Garten-Akzent.de zur Verfügung. Hier umfasst die Angebotspalette hochwertige Bänke, Sessel, Hängeschaukeln und Sitzgruppen für jeden Garten.