Gartenhäuser aus Blech - eine lohnende Alternative?

Gartenhäuser aus Blech - eine lohnende Alternative?

Ein Gartenhaus gehört in jeden Garten. Da man als Gartenfreund verschiedene Anforderungen an sein Gartenhäuschen hat, müssen beim Kauf nicht nur der Preis, sondern auch noch andere Faktoren beachtet werden, insbesondere das Material, aus dem das Haus gebaut ist. Bei den meisten Menschen flackert bei der Erwähnung eines Gartenhauses das idyllische Bild eines Holzhauses im Grünen auf. Es gibt jedoch noch eine weitere Alternative: Ein Gartenhäuschen aus Blech. Welche Vor- und Nachteile das hat soll im weiteren Verlauf erörtert werden.

Blech- und Holzhäuser im Preisvergleich

Wer nach einer umweltfreundlichen Variante Ausschau hält, der sollte natürlich auf den ökologisch nachwachsenden Rohstoff Holz zurückgreifen. Das spiegelt sich jedoch auch im Preis wieder. Je hochwertiger das Holz, desto teurer wird es. Wer also nach einer günstigeren Alternative sucht, die grundsätzlich als Abstellort genutzt wird, kann auf das Gartenhaus aus Blech zurückgreifen.

Gartenhaus aus Blech – ein Zeitersparnis

Wer nach einer schnellen Variante sucht, der macht mit einem Gartenhaus aus Blech keinen Fehler. Es ist einfach aufzubauen und Bedarf weniger Zeit im Gegensatz zum Holzhaus, bevor es einsatzbereit ist. Man muss das Gartenhaus aus Blech nicht streichen nachdem es aufgebaut ist und muss somit auch nicht darauf warten bis die Farbe trocknet. Somit ist die Devise: Aufbauen, Einrichten, Fertig.

Auch in den kommenden Jahren muss das Blech-Gartenhaus nicht nachgestrichen werden, da hochwertiges Blech dank der entsprechenden Beschichtung nicht rostet. Zu Wartungsarbeiten kommt es natürlich sowohl beim Blech-, als auch beim Holzhaus. Beide Materialien können im Laufe der Zeit rissig werden, wodurch es zu kleinen Spalten kommt, die abgedichtet werden müssen, damit es nicht zu Wasserschäden kommt. Das Blech bekommt Risse hierbei in Form von sogenannten Dehungsrissen.

Gartenhaus aus Blech – optischer Eindruck

Von außen macht Holz selbstverständlich einen natürlicheren Eindruck, weshalb es optisch dem Gartenhäuschen aus Blech voraus ist. Allerdings gibt es auch Gartenlauben aus Blech, die so verkleidet sind, dass sie ebenfalls ein Hingucker im Garten sein können. Es gibt beispielsweise auch Modelle, die in Holzoptik gestaltet sind. Von innen sind natürlich beide Häuserarten individuell gestaltbar.

Gezielte Verwendung für Gartenhäuser aus Blech

Das Klima ist im Holzhaus angenehmer als im Blechhaus. Das Holzhaus eignet sich aufgrund der gleichmäßigeren Temperatur daher besser als Aufenthaltsort. Man kann es vielseitig einrichten und lässt sich daher als Essensraum, Schlafplatz oder Sonstiges nutzen.

Blech eignet sich eher als Lagerraum für Gartengeräte. Aufgrund des Metalls wird es sehr schnell warm. Daher sollte man sich genau überlegen, wo man das Gartenhäuschen aufstellt. Ein Schattenplatz ist dabei empfehlenswert, möchte man sich tagsüber öfter im Gartenhäuschen aufhalten.

Aufgrund der Temperaturschwankungen kann es auch sein, dass sich das Blech verzieht, da es sich bei Hitze ausdehnt und bei Kälte zusammenzieht. Aus diesem Grund entstehen übrigens die zuvor genannten Dehnungsrisse.

Die Vorteile eines Gartenhauses aus Holz

Gartenhäuser aus Holz haben einen natürlichen Look und passen in jeden Garten - sofern das passende Modell herausgesucht wurde. Genau wie Schuppen aus Blech gibt es auf für Holzhäuser mehrere Varianten. Beispielsweise gibt es unterschiedliche Wandstärken, die sich für die verschiedenen Jahreszeiten eignen. Dazu kommen Variationen von Fenster, Türen, Lacken, Dächern und mehr. 

Ein weiterer Aspekt, warum das Gartenhaus aus Holz oftmals eine bessere Wahl ist, ist der Nutzen. Können Sie ein Gartenhaus aus Blech als Zweitwohnsitz oder Wohlfühlbereich nutzen? Das wird schwierig, wohingegen die Holzvariante einen unermesslichen Spielraum bietet. Gärten mit abendlicher Sonnenseite profitieren beispielsweise von einer Terrasse, die am Holzhaus angebunden ist. 

Fazit: Der Gebrauch ist ein großer Entscheidungsfaktor

Wer ein Gartenhaus sucht, um einen Aufenthaltsort im Garten zu schaffen, in dem man auch an heißen Tagen entspannt zusammensitzen kann, der ist mit einem Holzhaus besser beraten.

Sollte allerdings nur ein Raum gesucht sein, indem man seine Gartengeräte, Kleidung oder auch Spielsachen lagern kann, der kann sich auch überlegen, die kostengünstigere Variante aus Blech zu kaufen.